Wineline International - Food & Wine Communications

Industriestraße 1-5 Zona Industriale
I-39011 Lana - Eurocenter

T +39 0473 292 370
M +39 329 0977299 

info@wineline.it

Top Panel
Donnerstag, 17 August 2017

Der Südtiroler Vernatschcup - Trofeo Schiava

Der Südtiroler Vernatschcup - Trofeo Schiava

Der Südtiroler Vernatschcup - Trofeo Schiava

Der Südtiroler Vernatschcup - Trofeo Schiava

Der Südtiroler Vernatschcup - Trofeo Schiava

Der Südtiroler Vernatschcup - Trofeo Schiava

Der Südtiroler Vernatschcup - Trofeo Schiava

Seit 2004 wird einmal jährlich der Südtiroler Vernatsch Cup ausgetragen. Eine Gruppe von Fachjournalisten, Önologen und Weinliebhabern aus Italien, Deutschland, der Schweiz und Österreich verkostet die Südtiroler Vernatsch-Weine des letzten Jahrganges und gibt ihre Bewertung ab. Die besten Weine der Verkostung werden mit dem Titel „Vernatsch des Jahres“ ausgezeichnet. Je nach Jahrgang erhielten diese Auszeichnung bisher 5-10 Weine.

Termine

Vernatschcup 2017


15.-16. Mai 2017

Latest News

Der Troll Natsch
Gipfeltreffen von Vernatsch und Trollinger auf der Heilbronner Hütte
Vernatsch erobert Rom
Präsentation der Vernatsch des Jahres in der Enoteca Roscioli
Der Vernatsch in der Welt
Vernatsch hat nicht nur in Südtirol begeisterte Anhänger,

Vernatsch Cup 2012

Alle Neune! Im vigilius mountain resort am Vigiljoch wurde am 14. und 15. Mai zum neunten Mal der Südtiroler Vernatsch Cup ausgetragen. Dabei brillierten die Vernatsch des Jahrganges 2011.

Vor neun Jahren wurde von Ulrich Ladurner, Othmar Kiem und Günther Hölzl der Südtiroler Vernatsch Cup ins Leben gerufen, um den qualitätsvollen Vernatsch zu fördern. Die einzigartige Atmosphäre des vigilius mountain resort, Designhotels mit internationalem Format, bietet eine ideale Bühne für diesen sonst oft unterschätzten Wein.

In einem mehrstufigen Auswahlverfahren wählte eine internationale Jury, bestehend aus Önologen, Sommeliers und Fachjournalisten aus Italien, Deutschland und Japan aus 94 Vernatsch-Weinen die „Vernatsch des Jahres“ aus. Je nach Anbaugebiet tragen die Südtiroler-Vernatschweine verschiedene Ausprägungen. Um dieser Vielfalt gerecht zu werden, wurden die Weine nach Gebieten getrennt verkostet und bewertet. In der Kategorie „der andere Vernatsch“ wurden Weine aus älteren Jahrgängen und solche, die nicht in das übliche Schema passen gereiht.

Als „Vernatsch des Jahres“ wurden prämiert:

in der Kategorie Kalterersee

Südtirol Kalterersee Auslese klassisch 2011 – Kellerei Kurtatsch
Südtirol Kalterersee Auslese classico Greifenberg 2011 – Kellerei Kaltern

Kategorie Meraner und Vinschgauer Vernatsch

Südtirol Meraner Hügel 2011 – Ansitz Kränzel, Graf Pfeil

Kategorie Südtiroler Vernatsch und Südtiroler Grauvernatsch

Südtiroler Vernatsch Missianer 2011 – Kellerei St. Pauls
Südtiroler Edelvernatsch Pfeffersburger 2011 – Nals Margreid

Kategorie St. Magdalener

Südtirol St. Magdalener Gröbnerhof 2011 – Erste & Neue
Südtirol St. Magdalener classico mit Schutzzeichen 2011 - Kellerei St.Magdalena
Südtirol St. Magdalener classico 2011 – Franz Gojer, Glögglhof

Kategorie „Der andere Vernatsch“

Südtirol St. Magdalener classico Ansitz Waldgries 2010 - Plattner Christian, Ansitz Waldgries


Höhepunkt des Vernatsch Cup 2012 war die Prämierung der „Vernatsch des Jahres“ und die anschließende Vernatsch Gala. Zu den Vernatsch des Jahres servierte Küchenchef Mauro Buffo Köstlichkeiten unter dem Motto „Alles was fliegt“. „Der Vernatsch ist ein traditioneller Wein, der heute wieder sehr modern ist. Er gefällt durch seine Leichtigkeit und Frucht,“ betont Othmar Kiem, Weinfachjournalist und Organisator des Vernatsch-Cups.

Vernatsch Cup 2012 – Thesen

Schon Tradition im Rahmen des Vernatsch Cups die Diskussionsrunde zwischen geladenen Fachjournalisten und Vertretern der Südtiroler Weinwirtschaft. Dabei wurden in diesem Jahr folgende Thesen formuliert:

  • Die Wertschätzung beginnt lokal und strahlt nach außen.
  • Wertschätzung hat ihren Preis, der die Wertschöpfungskette erhalten muss.
  • Südtirol muss sich im Wettbewerb der Regionen etablieren. Autochthone Sorten haben dabei eine wichtige Rolle.
  • Die Wertschätzung beginnt lokal und strahlt nach außen.
  • Wertschätzung hat ihren Preis, der die Wertschöpfungskette erhalten muss.
  • Südtirol muss sich im Wettbewerb der Regionen etablieren. Autochthone Sorten haben dabei eine wichtige Rolle.
  • Es gibt keine Alternative zur Qualitätsstrategie. Exzellenz hebt das Image der Region.
  • Vernatsch ist Ausdruck von Lebensfreude, das muss man erzählen können. Lebensfreude ist unser höchstes Gut.
  • Vernatsch braucht mehr Gewicht und mehr Aufmerksamkeit und entsprechendes Volumen.

vernatsch 1 kl

Organisation

Die Vision
Vernatsch, der Wein einer Landschaft
Vernatsch entspricht nicht dem, was man gemeinhin unter einem „großen Wein“ versteht. Er hat nicht die Konzentration von prämierten Rotweinen, hat nicht deren Struktur und nicht deren Körper. Und trotzdem: Er hat das gewisse Etwas. Er ist fruchtig, ist weich, ist mild in der Säure und im Gerbstoff, er bietet unmittelbaren Trinkgenuss, ist heiter und macht einfach Spaß.
Die Location
Vigilius Mountain Resort
Das Vigilius Mountain Resort ist ein unvergleichlicher Ort. Modern und klar im Design und doch auch geerdet und auf einzigartige Weise eingebettet in die Landschaft.
Das Team
Drei Weinfreunde, ...
Ulrich Ladurner: Als erfolgreicher Unternehmer in der Lebensmittelbranche tätig, Eigentümer des Vigilius Mountain Resort. ...




wineline

Wineline International - Food & Wine Communications

Industriestraße 1-5 Zona Industriale
I-39011 Lana - Eurocenter

T +39 0473 292 370
M +39 329 0977299 

info@wineline.it

 



suedtirol logo