Wineline International - Food & Wine Communications

Industriestraße 1-5 Zona Industriale
I-39011 Lana - Eurocenter

T +39 0473 292 370
M +39 329 0977299 

info@wineline.it

Top Panel
Samstag, 24 Juni 2017

Vernatsch in der Welt

Vernatsch hat nicht nur in Südtirol begeisterte Anhänger, er wird auch draußen, in der weiten Welt hoch geschätzt. Wir haben dazu einige Händler und Importeure befragt, die erfolgreich mit Vernatsch arbeiten. Eins kann man auch den Antworten klar herauslesen: je weiter entfernt, desto weniger Vorurteile gibt es zum Vernatsch – und um so größer ist die Wertschätzung.

ARTISANAL CELLARS

White River Junction, Vermont, USA
Rafael Flores, Inhaber

Wie wurden Sie auf Vernatsch aufmerksam?
Ich arbeitete in einem Wine Shop in New York, in der Nähe des Lincoln Centers. Da trank ich zum ersten Mal einen Vernatsch von Sölva. Wir hatten ihn zu Wurst und er war einfach köstlich.

Was lieben Sie besonders an dieser Sorte?
Die Frische, die Lebendigkeit, ihre vielfältige Einsatzmöglichkeit in Kombination mit Speisen und generell ihren einzigartigen Charakter.

Wie sehen ihre Kunden den Vernatsch?
Zunächst sehen sie ihn als leichten und frischen Wein, unkompliziert und genussvoll zu trinken. Dann sind sie aber überrascht von der Geschmacksfülle die sie bei einem so hellen Wein nicht erwarten. Ich glaube aber, das ist ein spezifisch Problem amerikanischer Weingenießer die meinen, ausdrucksvolle Weine müssten immer dunkel sein. Aber auch das ändert sich so langsam und immer mehr lieben sie leichte Weine wie den Vernatsch.

Wie sehen Sie persönlich den Vernatsch?
Er ist eine wunderbare regionale Spezialität, eine Sorte, die einfach für das geschätzt werden sollen, was sie ist. Ich denke, für solche Spezialitäten gibt es immer einen Platz.


VOLIO VINO IMPORTS

Denver, Colorado, USA
Charles Lazzara, Inhaber

Wie wurden Sie auf Vernatsch aufmerksam?
Zum ersten Mal trank ich einen Vernatsch 2001 in einer Wine Bar in Florenz.

Was lieben Sie besonders an dieser Sorte?
Die Aromatik, die Würze und die Trinkigkeit.

Wie sehen Sie persönlich den Vernatsch?
Vernatsch ist perfekt als Aperitif. Aber er passt auch hervorragend zu Fisch, zu hellem Fleisch und generell leicht gekühlt im Sommer. Es ist kein zu ernster Wein, wie ein guter Kumpel mit dem man einfach Spaß haben kann.

Wie sehen ihre Kunden den Vernatsch?
Sie vergleichen den Vernatsch als Sorte oft mit dem Dolcetto: leicht, fruchtig, süffig und zu einem interessanten Preis.


AMBIENTE WINE DISTRIBUTING

Austin, Texas, USA
Stephan Hockey, Verkaufsleiter

Wie wurden Sie auf Vernatsch aufmerksam?
Änläßlich eines Besuches in der Kellerei Kaltern, 2010. Eine Flasche stand auf der Theke und wir fragten danach.

Was lieben Sie besonders an Vernatsch?
Sein bescheidenes Auftreten, seine Authentizität. Vernatsch ist ein überzeugendes regionales Produkt das so langsam Zugang zum Mainstream findet. Er ist aber noch ursprünglich und hat die ganzen Eingriffe von Önologen und Technikern, unter denen viele andere Sorten leiden, unbeschadet überstanden. Es ist ein Wein den ich bedenkenlos Leuten empfehlen kann, das sich nach einem guten und neuen Produkt umschaut.

Wie sehen ihre Kunden den Vernatsch?
Die ungeschliffene Ursprünglichkeit des Vernatsch passt wunderbar zu unserer frischen, ländlichen Küche. Die Leichtigkeit vieler Vernatsch geht bestens zu hellem Fleisch, zu Pasta und natürlich zu Gemüse. Vernatsch wird viel gekauft von Leuten, die auch frische, ländliche Küche lieben.


OLIVER MCCRUM WINES

Oakland, Californien, USA
Oliver McCrum, Inhaber

Wie wurden Sie auf Vernatsch aufmerksam?
Ich lernte Vernatsch kennen als ich mit dem Handel mit Südtiroler Weinen begann. Ich liebe Vernatsch und Speck! Wie ich vor zwanzig Jahren mit meiner Firma begann, wäre es gewiss noch schwerer gewesen, Vernatsch zu verkaufen. Die Amerikaner wollten damals nur tiefdunkle, konzentrierte Weine. Seit zehn Jahren, seit dem Film „Sideways“ aber, hat es ein Umdenken gegeben und man liebt jetzt auch Rotweine mit hellerer Farbe. Ich begann mit einem Vernatsch von Mumelter, das war vor gut zehn Jahren. Heute führen wir neun Vernatsch Weine im Sortiment.

Was lieben Sie besonders an dieser Sorte?
Ich liebe die große Trinkigkeit des Vernatsch, seine Vielseitigkeit läßt Gerichte einfach besser schmecken. Er ist das Gegenteil der Weine, die wir hier in Kalifornieren haben, das heißt für uns aber auch, dass wir den Weingenießern mit Vernatsch eine überzeugende Alternative bieten können.

Was schätzen ihre Kunden an Vernatsch?
Ich denke, das sind die gleichen Gründe die auch ich an Vernatsch schätze.

olivermccrum

 

 

 

 

 

 

 

 

 


VERKERK WIJNIMPORT

Amsterdam, Niederlande
Mattijs Koornneef, Geschäftsführer,

Wie wurden Sie auf Vernatsch aufmerksam?
Ich entdeckte Vernatsch anläßlich eines Besuchs bei Südtiroler Winzern. Ich was sofort begeistert von der Vielfältigkeit dieser Sorte.

Was lieben Sie besonders an dieser Sorte?
Vernatsch hat viele Ausdrucksmöglichkeiten. Es kann ein einfacher, gut trinkiger Wein sein, andere haben auch auch Ähnlichkeit mit Pinot Noir. Die einfacheren Exemplare können Sie gut gekühlt servieren, die kräftigeren gehen hervorragend zu Wurstwaren und hellem Fleisch.

Was schätzen ihre Kunden an Vernatsch?
Meine Kunden sind glücklich dass sie mit dem Vernatsch auch einen Rotwein gekühlt genießen können, zugleich sind sie begeistert von seinem Charakter.

mattijs pfannestielhof

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


SAMS WINES

Korup, Dänemark
Karl-Erik Lindgaard Sams, Inhaber

Wie wurden Sie auf Vernatsch aufmerksam?
Meinen ersten Kontakt mit Vernatsch hatte ich bei einer Bergwanderung 2002. Wir waren in einem Hotel in Ridnaun und da wurde zum Abendessen ein St. Magdalener serviert. Ich kannte den Wein nicht, war aber sofort begeistert. Der war so leicht wie ein Rosè, hatte aber doch den Geschmack eines wunderbaren Rotweines. Seitdem bin ich der Vernatsch Traube und ihren Weinen verfallen.

Was lieben Sie besonders an Vernatsch?
Seine elegante Leichtigkeit, er ist einfach zu trinken und hat dabei viel Duft und Geschmack. Seine dezente Bitternoten machten ihn zum idealen Wein in Verbindung mit salzigen Gerichten. Vernatsch ist für mich der perfekte Alltagswein.

Was schätzen ihre Kunden an Vernatsch?
Derzeit liegen hier in Dänemark schwere, alkoholreiche Rotweine im Trend. Oft kommen diese Weine aus Übersee und sind reine Industrieware. Das ist wie Dosenerbsen, die schmecken auch ganz anders als frische Erbsen. Wenn man aber erst einmal frische Erbsen probiert hat, will man die anderen nicht mehr. Wenn sich unsere Kunden erst an die leichten Vernatschweine gewöhnt haben, wollen sie keinen anderen mehr. Ich bin überzeugt, dieser Wein hat in Dänemark eine große Zukunft. Ich kann ihn mit Herz, Liebe und voller Überzeugung empfehlen!


MORANDELL INTERNATIONAL GmbH

Wörgl, Österreich
Franz Wagner, Sommelier

Wie wurden Sie auf Vernatsch aufmerksam?
Da ich öfters in Südtirol bin, trinke ich im Land wo der Wein wächst gerne die Produkte davon.

Was lieben Sie besonder an dieser Sorte?
Die Leichtigkeit und Einfachheit diesen Wein zu genießen, und außerdem kann man ihn auch leicht gekühlt trinken!

Wie sehen ihre Kunden den Vernatsch?
Das liegt Großteils am Publikum des Gasthauses! Der Vernatsch wird mehr von den älteren Leuten bevorzugt!

franz wagner





wineline

Wineline International - Food & Wine Communications

Industriestraße 1-5 Zona Industriale
I-39011 Lana - Eurocenter

T +39 0473 292 370
M +39 329 0977299 

info@wineline.it

 



suedtirol logo